Warum Splittesten für Marketing-Zahlenmenschen spannend ist …

Splitttesten ist nicht ganz neu. Dennoch kennen viele Marketingverantwortliche die Möglichkeiten noch zu wenig oder gar nicht.

Was ist Splittesten?

  • Wissen Sie immer, ob Ihre Anzeige optimal getextet ist?
  • Sind Sie sicher, dass Ihre Bilder die optimale Aussage und die beste Wirkung auf Ihre Kunden haben?
  • Wollen Sie testen, welche Überschrift, welche Schrift oder welche Farben am besten ankommen?
  • Das und vieles mehr können Sie mit Splittesten eruieren.


Webseiten-Splittest

Sie kaufen (oder mieten) sich eine Splittest-Software und haben dann die Möglichkeit von Ihrer Startseite (oder jeder anderen Webseite) ein oder mehrere Versionen zu erstellen (z.B. mit anderem Titel, anderen Bildern, Texten etc.).

Und jetzt kommt die Splittest-Software zum Einsatz: Richtig konfiguriert bekommen jetzt zum Beispiel 50% Ihrer Website-Besucher Variante A Ihrer Startseite zu sehen und die anderen 50% Variante B. Natürlich sollte die Website eine Absicht verfolgen (also z.B. sich in einen Newsletter einzutragen oder etwas zu bestellen). Dies wird dann ausgewertet und Sie wissen genau, welche Version Ihrer Startseite besser konvertiert (Besucher zu Kunden macht).

Weiter gedacht: Natürlich kann man auch z.B. Preise splittesten (wird heute vor allem bei digitalen Produkten wie eBooks etc. gemacht). Kunde A sieht also den Preis von 19.90 Franken. Kunde B 29.90 Franken. Keine Angst, wenn Kunde B auch das fünfte mal auf die Website kommt, wird er immer den gleichen Preis sehen.
Sie erkennen dann also sehr schnell, welcher Preis die besseren Ergebnisse bietet.


Anzeigen-Splittest

Natürlich geht das auch mit Anzeigen bei Google oder Facebook. Buchen Sie jeweils mehrere Anzeigen mit den gleichen Parametern einfach mit einem etwas anderen Text. Und beobachten Sie, welche Anzeige mehr angeklickt wird.


Auch dieses Thema wird neu in das Seminar (Internet-Marketing für Entscheider) einfliessen. Sollten Sie sich mehr mit dem Thema Webmarketing beschäftigen wollen und einen Gesamtüberblick benötigen, können Sie sich hier noch für das Seminar vom 25. Februar 2011 anmelden.


PS: An alle Typografen und Grafiker, die meinen Gelb hinterlegte Texte wie dieser seien hässlich: Ja, das stimmt. Aber haben Sie sich schon mal mit Splittesten auseinandergesetzt und wissen Sie, ob gelb hinterlegte Texte bessere oder schlechtere Ergebnisse produzieren?  :-)


Categories: Marketing & Publishing, Social-Media, Web-Marketing-Tipp, Web-Publishing

Tags: , ,

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar.

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen? Oder haben Sie Fragen zum Thema, die ich in einem nächsten Blog-Artikel aufgreigen darf? Herzlichen Dank.

Archiv