2010 – ein Blick in die Glaskugel

Der Jahresbeginn regt immer die Phantasie an, was das neue Jahr bringen wird und welche neuen IT- und Web-Trends sich durchsetzen werden.

Wofür mal allerdings kein Wahrsager sein muss: Das Publishing-Umfeld verändert sich rasant, sei es im Bereich Software oder in den generellen Anforderungen (Print, Web). Wer da längerfristig mitspielen will, kommt um regelmässige und dauerhafte Weiterbildung nicht herum.

Also, versuchen wir mal, einen Blick in die Glaskugel zu werfen. :-)

Apple
Viele Gerüchte gibt es schon über den Tablet-PC von Apple. Ein neues iPhone, dass auf die Funktionen des neuen Google-Phone reagiert (wenn es dann noch etwas zu reagieren gibt)?
Und nein – es wird kein iPhone 4G geben. Denn 3G steht für die 3. Mobilfunkgeneration. Bis 4G ein Thema wird, dürfte noch etwas mehr Zeit ins Land ziehen. Aber Apple findet bestimmt einen kreativen Namen für die neueste Version ihres iPhones …

Google
Google wird 2010 natürlich versuchen, YouTube etwas näher an die schwarzen Zahlen zu bringen. Spannend wird es mit Google im Mobile-Bereich – und die Reaktion von Apple (am 5. Januar findet eine Pressekonferenz statt, auf der man das Google-Handy erwartet). Auch Google-Wave wird dieses Jahr ein heisses Thema. Google kündigt Google-Wave als «E-Mail-Ablösung» an – das könnte sich zur ganzheitlichen Kommunikationslösung mausern.

Adobe:
Für diese Aussage benötigen wir keine Glaskugel: Adobe wird die Creative Suite 5 vorstellen und wahrscheinlich im ersten Halbjahr 2010 ausliefern.

Webmarketing/Social-Marketing:
Webmarketing wird ein weiterhin brisantes Thema bleiben. In England rechnet man damit, dass die Internet-Werbung 2010 die Printwerbung überholen wird! Die Messbarkeit von Erfolgen im Web und Social-Marketing wird auch weiter ausgebaut und in der Monetarisierung dieser Dienste eingesetzt.
Wir haben aber auch bereits den Begriff «Social Media Burnout Syndrom» vernommen. Die Informationsflut und die Ressourcen (Zeit), die in Sociale-Netzwerke fliessen, wachsen – und führen bei einigen Usern bereits zum «Overload». Der richtige und zielgerichtete Umgang ist also in Zukunft noch mehr entscheidend!

Categories: Allgemein, Gut zu wissen, Web-Publishing

Tags: , ,

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar.

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen? Oder haben Sie Fragen zum Thema, die ich in einem nächsten Blog-Artikel aufgreigen darf? Herzlichen Dank.

Archiv