Abhängigkeiten: Google kauft Motorola

Android-Handys sind eine beliebte Alternative zu den iPhones von Apple. Doch Google mischt jetzt diesen Markt auf …

Kurze Geschichtsstunde:
2005 kaufte Google das Unternehmen Android, von dem nur wenig mehr mehr bekannt war, als dass es Software für Mobiltelefone entwickelte und standortbezogene Dienste favorisierte.
Am 5. November 2007 gab Google bekannt, gemeinsam mit 33 anderen Mitgliedern der Open Handset Alliance ein Mobiltelefon-Betriebssystem namens Android zu entwickeln.
Gestern gab Google bekannt, dass sie für 12,5 Milliarden Dollar die Handy- und Tablet-Sparte von Motorola gekauft hat.

Die Frage bleibt, wie es mit Android weitergeht. Die Partner dieser Alliance (Anbieter, die Android als Betriebssystem auf ihren Handy einsetzen, wie z.B. Samsung, HTC oder Sony Ericsson) werden wahrscheinlich feststellen, dass sie nun ziemlich abhängig von Google sind. Denn Google ist Meister darin, Geschäfte oder Geschäftsmodelle sehr schnell zu verändern. 😉

Categories: News

Tags:

Hinterlassen Sie hier einen Kommentar.

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen? Oder haben Sie Fragen zum Thema, die ich in einem nächsten Blog-Artikel aufgreigen darf? Herzlichen Dank.

Archiv